de en
Notfall Service
Space Drive
Außerhalb der üblichen Geschäftszeiten sowie an Sonn- und Feiertagen, erreichst Du unseren Space Drive Telefon-Service unter der folgenden Rufnummer:
+49 (0) 151 / 188 17 982 Unser Support ist für Dich bereit
Handbücher
Selbst-/Mitfahrer
Außerhalb der üblichen Geschäftszeiten sowie an Sonn- und Feiertagen, erreichst Du unseren Fahrzeug-Telefon-Service unter der folgenden Rufnummer:
+49 (0) 151 / 188 17 981 Wir helfen Dir so schnell es geht
Handbücher
Elektrorollstuhl
Außerhalb der üblichen Geschäftszeiten sowie an Sonn- und Feiertagen, erreichst Du unseren Rollstuhl-Telefon-Service unter der folgenden Rufnummer:
+49 (0) 175 / 578 83 14 Schnelle Hilfe für Dich und Deinen Rollstuhl
Handbücher
Notfall Service

Nominierung für die Dieselmedaille

PARAVAN unter den Nominierten 2020 für Deutschlands ältesten Innovationspreis

Wir freuen uns für die Dieselmedaille 2020 in der Kategorie "nachhaltigste Innovationsleistung" nominiert zu sein. Am 3. April 2020 wird das Institut für Erfindungswesen e.V., Deutschlands ältesten Innovationspreis erstmals in der Technischen Universität München, unter der neuen Schirmherrschaft von Präsident Prof. Thomas Hofmann, verleihen.

Die Nominierten in den Kategorien „Nachhaltigste Innovationsleistung“, „Erfolgreichste Innovationsleistung“, „Beste Innovationsförderung“ und „Beste Medienkommunikation“ sind: PARAVAN GmbH, Schöck Bauteile GmbH, DRÄXLMAIER Group, OHB SE, GOLDBECK GmbH, Busch Vakuumpumpen und Systeme SE, Steinbeis Stiftung für Wirtschaftsförderung, TheoPrax Stiftung, experimenta gGmbH, Aktion Plagiarius e.V., republica GmbH und Terra X Lesch & Co.

Für die „nachhaltigste Innovationsleistung“ sind nominiert:

  • Das im baden-württembergischen Pfronstetten-Aichelau sitzende Unternehmen PARAVAN GmbH, für seine weltweit gefragten behindertengerechten Fahrzeuge, Elektrorollstühle und digitale Lenk- und Bremssysteme.
  • Das international tätige Unternehmen aus der Bauzuliefererindustrie Schöck Bauteile GmbH, ist ein führender Anbieter für Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung, welches die Baubranche mit dem tragenden Wärmedämmelement Schöck Isokorb® nachhaltig prägte.
  • Das Familienunternehmen DRÄXLMAIER Group, weltweit operierender Automobilzulieferer, Marktführer im Premiumsegment bei Bordnetzsystemen wie auch bei Interieursystemen und Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums.

Wir bedanken uns beim Deutschen Institut für Erfindungswesen e.V. für die Nominierung sowie bei dem Preisträger des Vorjahres, Dr. Manfred Wittenstein, für die motivierenden Glückwünsche. Wir freuen uns mit der Nominierung Teil der einzigartigen Geschichte der Diesel-Medaille in der deutschen Industrie zu sein. Für uns ist das eine besondere Anerkennung. Das mehrfach redundante und straßenzugelassene Gas-, Brems- und Lenk-System Space Drive – entwickelt, um Menschen mit einer erheblichen körperlichen Einschränkung eine selbstbestimmte Teilnahme am Straßenverkehr zu ermöglichen – ist zudem eine Schlüsseltechnologie für das autonome Fahren in Level 4 & 5. Es ist auf unterschiedliche sicherheitsrelevante Automotivanwendungen individuell anpassbar, von Drive-by-Wire-Lösungen in Behindertenfahrzeugen bis hin zur Steuerung von Test- und Nutzfahrzeugen. Mit unseren behindertengerechten Fahrzeugen und innovativen Rollstühlen setzen wir uns nachhaltig für die Mobilität körperlich behinderter Menschen ein.

Über die Dieselmedaille

Die Dieselmedaille, Deutschlands ältester Innovationspreis für wirtschaftlich erfolgreiche, unternehmerische Innovationsleistungen wird seit 1953 im Gedenken an den Innovator Rudolf Diesel verliehen. Mit der Dieselmedaille werden natürliche Personen und Institutionen für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Erfindungswesens und der Innovationskultur geehrt. Die Dieselmedaille wird vom gemeinnützigen Deutschen Institut für Erfindungswesen (D.I.E e.V.) verliehen. Gewählt werden die Preisträger vom Dieselkuratorium, welches die industrielle Management-Elite mit Technikkompetenz in Deutschland repräsentiert. Es handelt sich dabei um rund sechzig Technologievorstände von weltmarktführenden, mittelständischen Technologieunternehmen, die gemeinsam eine halbe Million Arbeitnehmer beschäftigen und über 100 Milliarden Euro Umsatz erreichen.

Die Dieselmedaillen werden im Rahmen eines Festakts mit geladenen Gästen am 3. April 2020 im Audimax der Technischen Universität München an die Preisträger verliehen. So auch erstmals die Dieselmedaille für die beste Zukunftsidee. Es handelt sich um eine neue Auszeichnung für die Gewinner des gleichnamigen Open-Innovation-Wettbewerbs.

Mehr über die Dieselmedaille erfahren Sie unter 

www.dieselmedaille.de
www.dieselmedaille-zukunftsidee.de

Foto: Fabian Kramlich
Unser Service für die Presse
Presse Icon
Pressemeldung
Nominierung für die Dieselmedaille 2020

Presseinformationen zum Download


PDF Download

Presse
Anke Leuschke

Fon: +49 (0)7388 9995 81
Fax: +49 (0)7388 9995 999
 


Kontakt aufnehmen