0800 - 7272826
kostenlos anrufen und beraten lassen

Glossar - Lexikon

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Apallisches Durchgangssyndrom (Wachkoma)

In seiner ursprünglichen Bedeutung ein Erlöschen des Selbstbewusstseins und der Kontaktfähigkeit infolge einer schweren Schädel-Hirnverletzung oder eines Sauerstoffmangels im Gehirn. Meist wird auch von einem so genannten Wachkoma gesprochen: der Patient liegt mit offenen Augen da und weist auch einen Schlaf-Wach-Rhytmus auf, ist jedoch aus eigener Kraft zu keinerlei Kontaktaufnahme mit seiner Umwelt fähig, obwohl manchmal bereits vegetative und emotionale Reaktionen erfolgen. Im entwickelten Stadium besteht zwar eine stabile Atmung, die Beweglichkeit ist aber infolge einer allgemeinen Muskeltonuserhöhung (Spastik) weitgehend eingeschränkt.
 

Unsere Produkte auf einen Blick:

Unser Partnerbereich

Informationen für:

• Fachhandel
• Krankenversicherungen
  & Kostenträger
• Reha
• Therapeuten & Ärzte

Unsere Partner

 

 

Aktuell